Balljungs – Der Fußball Blog Rund um Bundesliga, Champions League und Europa Leaague
frankfurt hamburg

Eintracht Frankfurt gegen HSV – Livestream und ein schwacher Schiri

| Keine Kommentare

War das heute aufregend. Da spielte die Eintracht zu Hause gegen den HSV und hat einmal wieder einen Audio-Livestream von der Website angeboten. Eine richtig gute Idee – da kam Radio-Feeling auf wie früher, wo Spiele wesentlich spannender waren als im Fernsehen. Leider haperte es noch ein wenig mit der Technik. Einige kurze und auch längere Ausfälle störten den Hörgenuss zuweilen. Doch ansonsten machte das Team seine Sache wirklich gut. Kompliment an das Internet-Team von Eintracht Frankfurt.

Was dann richtig fies war: Kaum vergab der schwache Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin, der trotz vieler gelber Karten gegen den HSV vor allem Van der Vaart einen Persilschein hinsichtlich Unantastbarkeit und „Extremen Ball-Vorlegens“ ausgestellt hatte, einen überraschenden Elfmeter an den HSV, fiel der Stream aus. Der spannendste Moment im Spiel, und Totenstille im Web. So blieb nur die Live-Konferenz (wieso Konferenz, wenn das Ganze ein Monolog ist?) von kicker.de. Und mein Glückwunsch an Alex Meier, der das Ganze wieder ausbügelte.

Dass die Eintracht aus so einem Spiel drei Punkte mitnimmt, wo sie vor einem Jahr an gleicher Stelle noch in der Schlussphase zwei verloren hat, zeigt die Klasse dieses Teams! Und deshalb an dieser Stelle noch einen schönen Screenshot von Spiegel.de – die Eintracht auf Platz 2 für kurze Zeit:

frankfurt hamburg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.