Balljungs – Der Fußball Blog Rund um Bundesliga, Champions League und Europa Leaague
fussball fan schminke - Marco Verch Deutschland Fan-Schminke - IAW Köln 2018 - Flickr - CC BY 2.0
fussball fan schminke - Marco Verch Deutschland Fan-Schminke - IAW Köln 2018 - Flickr - CC BY 2.0

Was verdienen Fußballprofis in Deutschland und im internationalen Vergleich?

| Keine Kommentare

Gehaltsentwicklung der letzten Jahrzehnte im deutschen Profifußball

Die Gehälter von deutschen Profifußballspielern sind in den letzten Jahren rasant angestiegen. Während deutsche Fußballikonen wie Uwe Seeler in den 60er Jahren noch mit mageren Jahresgehältern von ein paar Tausend Mark auskommen mussten, verdienen deutsche Profifußballer heute Rekordsummen von mehreren Millionen Euro pro Jahr. Heute überschreitet die Summe an gezahlten Gehältern der 18 Bundesliga Klubs innerhalb einer Saison die Milliardengrenze. Im Vergleich dazu zahlten die Bundesliga Klubs in der Saison 1992/1993 eine überschaubare Summe von knapp 98 Millionen Euro an ihre unter Vertrag stehenden Spieler. Die Gehälter scheinen keine Grenzen zu kennen und auch in den nächsten Jahren weiter anzusteigen.

Fußballgehälter im innerdeutschen Vergleich

Vergleicht man die Gehälter von Fußballprofis in den ersten drei Ligen, fällt auf, dass es starke Differenzen zwischen den einzelnen Ligen gibt. Fußballprofis, die bei Vereinen der 1. Fußball Bundesliga ihr Geld verdienen, kommen im Durchschnitt auf ein jährliches Einkommen von ca. 1,4 Millionen Euro. Starspieler in den Diensten des FC Bayern München wie Thomas Müller und Robert Lewandowski erreichen Gehälter von bis zu 15 Millionen Euro im Jahr.

Spieler bei Teams der 2. Fußball Bundesliga erhalten im Durschnitt etwa ein Drittel des Gehaltes von Spielern der 1. Liga, also ca 450.000 Euro jährlich. Zu den Topverdienern zählt zum Beispiel Pierre-Michel Lasogga vom HSV mit einem Jahresgehalt von rund 3,4 Millionen Euro pro Jahr. Der Sprung zur 3. Liga fällt noch einmal etwas höher aus. Spieler in der 3. Bundesliga verdienen im Durchschnitt knapp 120.000 Euro im Jahr. Dies ist im Vergleich zu anderen Berufsgruppen immer noch ein sehr hohes Einkommen.

In den Regionalligen fallen die Spielergehälter bis auf wenige Ausnahmen rasant auf unter 30.000 Euro pro Jahr ab. Das Gehalt hängt aber nicht nur von der Ligazugehörigkeit ab, sondern auch von den finanziellen Mitteln des Vereines und dem Marktwert des jeweiligen Spielers. Vereine mit lukrativen Sponsorenverträgen können ihren Spielern logischerweise höhere Gehälter zahlen, als Vereine mit nur wenig oder vergleichsweise schlecht zahlenden Sponsoren. So liegen die Gehälter des Bundesligaabsteigers der Saison 2018/2019 des Hamburger Sportvereins in der seit 2018 laufenden Zweitligasaison immer noch über einigen Gehältern von aktuellen Bundesligavereinen.

Durchschnittsgehälter der Bundeligavereine 2017/18:

Rang Verein Durchschnittsgehalt
1. FC Bayern München 5,68 Mio. Euro
2. Borussia Dortmund 3,00 Mio. Euro
3. VfL Wolfsburg 1,95 Mio. Euro
4. FC Schalke 04 1,81 Mio. Euro
5. Bayer Leverkusen 1,66 Mio. Euro
6. RB Leipzig 1,39 Mio. Euro
7. TSG 1899 Hoffenheim 1,23 Mio. Euro
8. Borussia Mönchengladbach 1,18 Mio. Euro
9. Hamburger SV 1,11 Mio. Euro
10. Hertha BSC 1,10 Mio. Euro
11. 1. FC Köln 1,09 Mio. Euro
12. Eintracht Frankfurt 0,70 Mio. Euro
13. Werder Bremen 0,68 Mio. Euro
14. 1. FSV Mainz 05 0,62 Mio. Euro
15. VfB Stuttgart 0,59 Mio. Euro
16. FC Augsburg 0,57 Mio. Euro
17. Hannover 96 0,49 Mio. Euro
18. SC Freiburg 0,49 Mio. Euro

Spielergehälter von Fußballprofis in europäischen Topligen

Während die durschnittlichen Gehaltszahlungen an Profis der europäischen Ligen Ligue 1 (Frankreich), Bundesliga (Deutschland) und Serie A (Italien) auf einem ähnlichen Niveau von ca. 1.05 Millionen Euro bis 1,47 Millionen Euro liegen, fallen die Gehälter in den Topligen Primera Division (Spanien) und Premiere League (England) noch deutlich höher aus.

Mit 2,95 Millionen Euro im Durchschnitt verdienen Fußballprofis im englischen Fußballoberhaus am besten. Auch innerhalb der englischen Premier League variieren die Gehälter je nach Verein sehr stark. Spitzenklubs wie Manchester United, Tottenham Hotspur und Manchester City zahlen im ligainternen Vergleich die höchsten Gehälter. Auch die bestbezahltesten Fußballer weltweit stehen bei Vereinen in den beiden zuletzt genannten Ligen unter Vertrag. Zu dem eigentlichen Gehalt, dass der Verein an den Spieler zahlt, kommen vor allem bei Spitzenfußballern aber noch enorm hohe Einnahmen durch Werbeverträge hinzu.

Die bestbezahlten Fußballer der Welt

Fußballspieler Jahresgehalt (Mio. Euro) Werbeeinnahmen (Mio. Euro) Gesamtverdienst (Mio. Euro)
Cristiano Ronaldo 61 47 108
Gareth Bale 28,6 6 34,6
Lionel Messi 84 27 111
Neymar 73 17 90
Paul Pogba 25 4,5 29,5

Europäische Vereine locken Spieler aus kleineren Ligen

Vereine wie Eintracht Frankfurt setzen vermehrt auf die Verpflichtung von jungen vielversprechenden Spielern aus weniger bekannten und schlechter situierten Ligen. In der Saison 2017/2018 standen bei Eintracht Frankfurt 16 ausländische Spieler unter Vertrag. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass durch diese Vorgehensweise nicht nur viel günstiger eingekauft werden kann, sondern dass auch die Gehaltsvorstellungen der Spieler von unbekannten Vereinen unter den Gehaltsvorstellungen von jungen Spielern aus Deutschland liegen. Die Spieler sind noch nicht an das hohe Gehaltsniveau von europäischen Topligen gewöhnt und haben daher im Normalfall auch keine enorm hohen Gehaltsforderungen. Betrachtet man die Gehälter im brasilianischen Fußball fällt auf, dass mehr als 80 Prozent der Spieler umgerechnet weniger als 250 € pro Monat verdienen. Für diese Spieler gibt es also in jedem Fall einen deutlichen Gehaltssprung bei einem Wechsel zu einem europäischen Verein. Gerade Spieler aus Brasilien sind bei deutschen Vereinen aus diesem Grund und aufgrund ihres herausragenden fußballerischen Talentes äußerst beliebt.

Quellen:

Bildnachweis: Fussball Fan Schminke – Marco Verch Deutschland Fan-Schminke – IAW Köln 2018 – Flickr – CC BY 2.0 – Denn (Preisfrage): Wer finanziert die Fußball-Gehälter? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.