Balljungs – Der Fußball Blog Rund um Bundesliga, Champions League und Europa Leaague

Prognosen für die Fußball-Saison 2014/2015

| Keine Kommentare

Wie wird die Saison 2014/2015 der Fußball-Bundesliga? Frankfurt-Fan Smie1688 hat im Forum von Transfermarkt.de eine Prognose erstellt, der wir aufgrund ihrer hohen Qualität an dieser Stelle mit seiner freundlichen Genehmigung etwas mehr Raum geben wollen.

FC Bayern München: Tja, was soll man sagen? Kroos‘ Abgang wird man sicher ganz gut kompensieren können, vorne hat man mit Lewandowski den besten Stürmer der Liga dazugewonnen und dürfte keine Probleme haben, den Titel zu verteidigen. Ich weiß nicht, wer diesen Verein auf 34 Spiele gesehen schlagen will.

 

Prognose: 1.

 

Borussia Dortmund: Der BVB hat in den letzten Jahren zweifelsohne sehr viel Qualität verloren. Die Neuen sind sicher allesamt gut, allerdings wird es einige Zeit dauern, bis die Mechanismen so perfekt wie in der Vergangenheit greifen. Ich glaube nicht, dass Dortmund den Abgang ihres besten Stürmers auch nur ansatzweise kompensieren kann und rechne mit einer eher durchschnittlichen Saison – wenn man das überhaupt so sagen kann, für die Top5 sind sie sicherlich immernoch gut genug.

 

Prognose: 3.-4.

 

FC Schalke 04: Der königsblaue Kader scheint mir doch ziemlich an Qualität gewonnen zu haben. Choupo-Moting ist möglicherweise der bessere Szalai und Sam hebt die Klasse im Angriff deutlich an. Problematisch dürften die unzähligen Verletzungen sein, vorallem der Ausfall von Farfan, der bis in den Herbst hinein nicht zur Verfügung steht, wiegt schwer. Dennoch: Ich glaube, dass Schalke den Dortmundern in dieser Spielzeit sehr nahe kommen wird.

 

Prognose: 3.-4.

 

Bayer 04 Leverkusen: Die Abgänge von Can und Sam wiegen schwer. Allerdings stellt sich vorallem die Frage, wie schnell die Werkself das von R. Schmidt angedachte System verinnerlichen und umsetzen kann. Sollte dies relativ zügig gelingen, traue ich Leverkusen eine ganz starke Saison zu. Die Neuzugänge sind – abgesehen von der neuen Nummer 2 hinter Leno – allesamt junge Burschen mit (vermutlich) viel Potenzial, die Startelf verfügt über große Qualität und wenn die taktische Ausrichtung Früchte trägt, sehe ich sie in der kommenden Spielzeit direkt hinter den Bayern.

 

Prognose: 2.

 

VFL Wolfsburg: Wer wird der neue Stürmer? Man wollte Lukaku und bekam ihn nicht. Sollte Mr. X von ähnlicher Qualität sein, könnte es für den VFL weiter nach oben gehen. Insgesamt hoffe ich einfach, dass dieser Verein nicht in den internationalen Wettbewerb einzieht. Leider hat man sich ziemlich gut verstärkt und unseren ehemaligen Bäckerlehring abgeworben. Irgendwas sagt mir aber, dass sie eine vergleichsweise enttäuschend Serie himlegen werden…der Verstand ist es nicht, vermutlich aber das Herz.

 

Prognose: 7.-8.

 

Borussia Mönchengladbach: Die Borussia macht auf dem Transfermarkt mMn derzeit vieles richtig. Die Nezugänge heben die Qualität massiv an und abgesehen von Arango, der eh nicht optimal ins Favres System passte, hat man keinen Stammspieler verloren. Hahn, Traore, Hermann und Hazard haben richtig Qualität für die Außenbahnen, im Zentrum hat man zwei sich ergänzende, spielende (Halb-) Stürmer und das defensive Mittelfeld ist ebenfalls gehobenen Niveaus.

 

Prognose: 5.-6.

 

FSV Mainz 05: Uff, schwerer Aderlass im Sommer, dazu ein neuer Trainer. Ich behaupte, dass schwere Zeiten auf die Nullfünfer zukommen – wie jeder Saison, an deren Ende sie mich eines Besseren belehrt haben. Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass man jahrelang von T. Tuchel lebte, weil ich ihn fachlich für einen der besten Trainer in Deutschland halte.

 

Prognose: 13.-15.

 

FC Augsburg: Die letzte Spielzeit war außergewöhnlich. Man hat zwar lediglich einen Stammspieler abgegeben (Hahn), aber lässt sie so etwas wiederholen? Ich denke nicht…warum auch immer. Augsburg muss sich in meinen Augen deutlich nach unten orientieren, auch wenn ich Weinzierl grundsätzlich zutraue, sehr viel aus vergleichsweise wenig zu machen. Gespannt bin ich, wie Matavz einschlägt, an der Ablöse gemessen müsste er direkt zum Leistungsträger avancieren.

 

Prognose: 16.

 

TSG Hoffenheim: Der Kader ist sehr, sehr ausgewogen, man hat in allen Mannschaftsteilen an Qualität gewonnen und dürfte sich vorallem im defensivverhalten stabiler zeigen. Ich sehe Hoffenheim als Geheimfavoriten an, wenn Gisdol es schafft, die vielen guten Fußballer unter einen Hut zu bringen. Schwegler sehe ich in einer Schlüsselrolle, seine Qualitäten sind im Grunde prädestiniert für das schnelle Umschaltspiel der TSG.

 

Prognose: 5.-6.

 

Hannover 96: Auch wenn es in und um Hannover immer mal kritische Stimmen gibt: Ich finde den Kader der Niedersachsen ziemlich gut, viele Neuzugänge haben jedoch Überraschungs- bzw. Floppotenzial. Kyotake und Joselu verstärken die Truppe direkt, der Chilene sowie Gülselam und Stankevicius werden ihre Rolle sicher finden.

 

Prognose: 7.-8.

 

Hertha BSC Berlin: Vor der letzten Saison habe ich sie glaube ich auf einen Abstiegsplatz getippt. Die Frage wird sein: Haben wir die „wahre Hertha“ in der Vorrunde oder in der Rückrunde gesehen? Vermutlich irgendwas dazwischen; mit Stocker, Schieber, Heitinga und Hegeler hat man gute Lete dazugewonnen, musste sich jedoch auch von Ramos und Skjelbred (+Lasogga) trennen. Man hat lange Zeit vom starken Start gelebt und wird in dieser Saison sicher größere Probleme bekommen. Die Klasse dürfte letztlich genügen, um nicht abzusteigen.

 

Prognose: 13.-15.

 

Werder Bremen: Bremen ist eine echte Wundertüte, da ist von einem guten Mittelfeldplatz bis hin zu knallhartem Abstiegskampf alles drin. Man verhielt sich erwartungsgemäß defensiv auf dem Transfermarkt, verlor mit Hunt jedoch auch noch einen (wenn auch wichtigen) Stammspieler. Bartels halte ich für einen guten Schnapper und von Selke erwarte ich mir auch einiges.

 

Prognose: 9.-12.

 

SC Freiburg: Wie lange verkraftet Freiburg die Abgänge diverser Leistungsträger? Diese Frage stelle ich mir vor jeder Saison und bin am Ende erstaunt, dass es erneut „gut ging“. Baumann dürfte man halbwegs ersetzt haben, der Ginter-Abgang ist nicht zu kompensieren. Dass man Mehmedi gehalten hat, ist die einzig richtigge Entscheidung, zu der man den Breisgauern nur gratulieren kann.

 

Prognose: 13.-15.

 

VFB Stuttgart: Armin bei der alten Liebe – normalerweise funktionieren diese aufgewärmten Sache ja bestenfalls kurzfristig, hier glaube ich aber an ein durchaus solide Comeback. Von den Neuen überzeugen mich auf den ersten Blick lediglich Kostic und Romeu, bei Ginczek ist es eine Frage der Fitness und sowohl Klein als auch Hlousek habe ich nicht sonderlich stark in Erinnerung, auch wenn ich erstgenannten Akteur relativ selten gesehen habe.

 

Prognose: 9.-12.

 

Hamburger SV: Der Calhanoglu-Wechsel als Chance? Ich glaube schon…leider, denn eigentlich gehört der HSV für die Misswirtschaft der vergangenen Jahre endlich mal bestraft. Die Einkaufspolitik der laufenden Transferperiode gefällt mir jedoch ziemlich gut, Behrami ist für den Preis ein Top-Mann, Müller wird frischen Wind bringen und Stieber traue ich ebenfalls eine gute Rolle zu. Letzte Saison lief so ziemlich alles falsch, zudem war man komplett abhängig von der Abschlussstärke von Calhanoglu. Wenn es Slomka schafft, der Mannschaft eine taktische Grundordnung zu verinnerlichen, wird es deutlich nach oben gehen. Einzig die Verletzungsanfälligkeit von Lasogga lässt mich bzgl. des Tabellenplatzes etwas zurückhaltender tippen. Deswegen…

 

Prognose: 9.-12.

 

1.FC Köln: Aufstiegseuphorie hin oder her, ich sehe den Effzeh am Tabellenende. Vogt ist ein guter Transfer, aber ansonsten fehlt da mMn größtenteils einfach die Qualität, um nahezu 40 Punkte zu erreichen. Ich weiß, viele sehen das anders und im Rahmen seiner Möglichkeiten hat Schmadtke auch durchaus einen guten Job gemacht, aber nein…das reicht in meinen Augen nicht. Auch wenn man einige Stürmer verplichtet hat, sehe ich nur dann realistische Aussichten auf den Klassenerhalt, wenn man hinten gut steht. Denn wenn ich eines vermisse, dann ist es ein kreativer Kopf in dieser körperlich starken Mannschaft.

 

Prognose: 17.-18.

 

SC Paderborn: Stoppelkamp ist eine gute Neuerwerbung, von Duksch erwarte ich mir auch einiges, letztlich dürfte es Paderborn aber ähnlich wie dem BTSV ergehen: Man wird die ein oder andere Duftmarke setzen, letztlich aber den Gang in Liga 2 antreten müssen. Sollte man als Mannschaft herausragend wachsen, könnten die evtl. um den Relegationsplatz fighten, ansonsten dürfte es ziemlich schnell zur Gewissheit werden, dass es an Qualität mangelt. Irgendwie hoffe ich aber trotzdem, dass sie besser als von mir erwartet sind…ein sympathischer Haufen.

 

Prognose: 17.-18.

 

Eintracht Frankfurt: Last but not least: Unsere SGE. Wohin geht die Reise? Ich denke, dass wir die vielen Abgänge halbwegs gut kompensiert haben, einige Spieler werden sich sicherlich weiterentwicklen und ein Neuanfang ist immer auch eine Chance. Schaaf hat einen Plan, den er umzusetzen versucht. Die Entwicklungen seit dem ersten Trainingslager sind nicht zu übersehen, die Neuzugänge haben allesamt eine gewisse Qualität und wenn wir nicht völlig neben der Spur laufen, sollten wir mit dem direkten Abstiegskampf hoffentlich wenig zu tun haben. Ich sehe uns im soliden Mittelfeld, eher Platz 11 oder 12, würde mich aber auch nicht dagegen wehren, wenn wir ein, zwei Plätze weiter oben landen.

 

Prognose: 9.-12.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.